Bologna: terme, cultura e buon cibo

Bologna ist das Herz der Region Emilia

Ein Kreuzungspunkt zwischen Norden und Süden, zwischen Osten und Westen; von hier sind die Riviera an der Adriasee, Venedig, Florenz, Mailand und Rom leicht zu erreichen.

Bologna ist… gebildet

Hier in Bologna liegt der Sitz der ältesten Universität der westlichen Welt mit ihrem ersten Gebäude namens Archiginnasio.
Dank der Universität ist Bologna noch heute eine junge und kulturell lebhafte Stadt: tagsüber äußerst lebendig und nachts reich an Vergnügungen.

Bologna ist… fett

Seine Küche verdankt einer Reihe weltweit bekannten Gerichten seinen Ruhm: Tagliatelle-Bandnudeln, Tortellini, Lasagne, Fleischragout, Mortadella-Wurst. Die Hüterinnen der gastronomischen Tradition sind die sog. „Sfogline“, d.h. Hausfrauen, die den frischen Eiernudelteig mit der Hand ausrollen und im Rahmen von Kochkursen Besuchern aus aller Welt ihre Kunst übermitteln. In den stimmungsvollen Gassen unweit der Piazza Maggiore liegt der lebhafte und malerische Markt „del Quadrilatero“ mit seinen typischen Läden und den mit Leckerbissen vollgeladenen Schaufenstern. Feinschmecker und Gourmets sind in Bologna genau richtig: Dank der beträchtlichen Dichte an Osterien, Weinlokalen, Weinkellern und kleinen Restaurants, die die echte Geschmacksvielfalt der Bologneser Küche anbieten, werden sie die Qual der Wahl haben!

Bologna ist… die Arkadenstadt

Bologna überrascht seine Besucher mit seinen Arkaden, die sie einzigartig in der ganzen Welt machen. Als eine Art „Wohnzimmer im Freien“ und Sinnbild der Bologneser Gastlichkeit umschließen die Arkaden Bürger und Gäste in einer nahezu 40 Kilometer langen Umarmung.
Bezaubernd wirkt die Altstadt mit ihrem mittelalterlichen Grundriss. Sie zählt zu den umfangreichsten und besterhaltenen Europas, und im Innern ihrer antiken Mauern ist sie nahezu unversehrt geblieben.

Spas in Bologna

Terme dell'Agriturismo

Terme dell'Agriturismo

Die Terme dell’Agriturismo sind ganzjährig geöffnet und bieten den Gästen Folgendes: zwei Thermalbecken (eines mit sulfat-kalkhaltigem Thermalwasser bei 33-34° C und das andere mit Salzwasser bei 37-38° C), das Casa dei 3 Soli, einen Bereich mit Massagen, Fangobädern und Kur- sowie Schönheitsbehandlungen, die neue Aufguss-Sauna, türkisches Bad, sog. Schnee-Granita (feingestoßenes, schneeartiges Wassereis) und Wellness-Packungen

Mehr

Terme San Luca

Terme San Luca

Ein Ambiente, das Fitness, Wellness und Rehabilitation aufs Beste vereint: ein Fluss, der Grand Canyon, mit 32° C, Nacken-Hydromassagen; ein dynamisches Thermalbecken mit 32° C und Möglichkeit zu Kursen; ein Wellness-Pool mit 37° C; eine Grotte für die Atmungstherapie; eine Kneipp-Oase: Sauna (trockene Hitze bei 85/95° C) mit Aufguss, kaltem Sprühnebel und Schnee-Granita (feingestoßenes, schneeartiges Wassereis) zur Kreislaufanregung;

Mehr

Discover Bologna