Hotel delle Terme Santa Agnese

via Fiorentina 17, Bagno di Romagna (FC)
Phone: +39 0543 911018
info@termesantagnese.it
http://www.termesantagnese.it/

Bagno di Romagna liegt im Apenningebirge zwischen der Romagna und der Toskana an der Schnellstraße E45, die Rom mit Ravenna verbindet. Der Ort befindet sich im Naturpark der Foreste Casentinesi, etwa 70 km von der Riviera und von Arezzo und 90 km von Florenz entfernt.

HOTEL

Das Hotel delle Terme Santa Agnese ist ein historischer Palast, eine sog.„Residenza d'Epoca”, aus der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts, der auf Wunsch von Leopoldo II. di Lorena, Großherzog der Toskana, errichtet wurde. Allerdings gehen seine Ursprünge auf das Ende des 3. Jahrhunderts v. Chr. zurück, als die ersten entstandene öffentlichen Thermenanlagen der römischen Republik.

THERMENZENTRUM

Der Thermenbereich befindet sich im Inneren des Hotels auf den hyperthermalen Warmwasserquellen im Zentrum der antiken Siedlung Balneum Romana, deren Überreste in dem angrenzenden Bereich aufbewahrt werden. Das Thermalwasser von Sant'Agnese hat hyperthermale Eigenschaften von einzigartiger alkalisch- und schwefelhaltiger Beschaffenheit. Eine Besonderheit bilden die Grotten mit dem Tepidarium (Thermalquelle von 38° C) und dem Calidarium (hyperthermale Quelle von 43° C). Die Entspannungs-Bereiche wurden in Räumen aus dem achtzehnten Jahrhundert eingerichtet und haben hohe Bogendecken sowie gusseiserne Säulen, wobei der aus dem achtzehnten Jahrhundert stammende Palazzo Grisolini mit seinen historischen und perfekt renovierten Räumen miteinbezogen und den Gästen zur Verfügung gestellt wird.

DAS WELLNESS-ZENTRUM

Das moderne Wellness-Zentrum bietet Gesichts- und Körperbehandlungen an, die außer von einem qualifizierten Team auch von der neuen, auf Thermalwasser basierenden KOSMETIKLINIE SANTA AGNESE garantiert wird, die Thermalwasser, Fango und Extrakte von Pflanzen und Blumen des Territoriums enthält.

FREIZEIT

Bagno di Romagna ist ein wesentlicher Bestandteil des Nationalparks der Foreste Casentinesi, in dem einige der typischsten Gebiete enthalten sind, wie das integrale Naturschutzgebiet Riserva Integrale di Sassofratino, das Forstgebiet Foresta della Lama e Ridracoli, sowie das Ecomuseo dell'Acqua, Ökomuseum des Wassers. Hinzu kommen Bereiche voller Natur und Frieden, wie der Parco Laghi, der Seenpark, der Komplex des Monte Fumaiolo und zahlreiche, unberührte Wasserläufe. Sportliebhaber treffen auf ein breit gefächertes Angebot für Ausflüge mit dem Mountainbike, Trekking-Touren und Ausritte.

Das künstlerische und kulturelle Angebot des Gebiets zeigt sich durch ein Netzwerk von Abteien, Klöstern und Wallfahrtsorten seltener Schönheit, wie diejenigen der Verna, Camaldolino und der Madonna di Corzano.

ANREISE

Mit dem Zug ist Bagno di Romagna mit den Bahnhöfen von Cesena, Forlì, Arezzo und San Sepolcro verbunden. Mit dem Auto geht es über die Autobahn A14, Ausfahrt Cesena Nord, um anschließend in die Schnellstraße E/45 Richtung Rom abzubiegen und bis zu dem Hinweisschild Bagno di Romagna zu fahren. Von Florenz über die Autobahn Autostrada del Sole bis nach Arezzo, dann auf die Staatsstraße SS 73 bis nach Sansepolcro und anschließend über die Schnellstraße E/45 bis nach Bagno. Mit dem Bus gibt es neben der Busverbindung von und nach Rom und der Toskana Anschlussmöglichkeiten nach Cesena und Forlì.
Mit dem Flugzeug: Flughafen Ridolfi von Forlì: 55 km – Flughafen F. Fellini von Rimini: 90 km - Flughafen G Marconi Bologna: 143 km

Urlaubspakete

Discover Romagna